Wieder Gottesdienste? EKS-Info

Wiederaufnahme der Gottesdienste ab 28. Mai 2020 – Information und Empfehlungen der EKS

 

Der Gesamtbundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020

auf Antrag von Bundesrat Berset die Wiederaufnahme von Gottesdiensten per Donnerstag, 28. Mai 2020 beschlossen, was die Durchführung von Gottesdiensten ab Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, ermöglicht.

 

Mit diesem Beschluss verbunden ist die Vorgabe eines Rahmenschutzkonzepts «Wiederaufnahme von Gottesdiensten und religiösen Zusammenkünften», das die Eckwerte der Durchführung von Gottesdiensten benennt:

Es besteht keine fixe Begrenzung der Teilnehmendenzahl; grosse Besucherzahlen seien zu vermeiden,

es ist mit einem Platzbedarf von 4m2 pro Person zu rechnen (Richtmass).

 

Die weiteren Bestimmungen des Rahmenkonzepts zu den Hygiene- und Abstandsregeln orientieren sich erfreulicherweise weitestgehend am Ihnen bekannten «Schutzkonzept für Gottesdienste» der EKS

mit den wenigen Ausnahmen, dass

auf die Feier der Sakramente und auf den Gemeindegesang zu verzichten ist,

Kasualien grundsätzlich verschoben werden sollen sowie

die Kontaktdaten der Teilnehmenden zwingend aufzunehmen sind.

 

Die Entscheidung, ob die Gottesdienste bereits ab 28. Mai wiederaufgenommen werden oder ob ab bisher kommunizierten Termin vom 8. Juni festgehalten werden soll, liegt selbstverständlich bei den Kirchen bzw. den Kirchgemeinden.

 

Die EKS hat eine neue Fassung des «Schutzkonzepts für Gottesdienste» der EKS

(Stand: 20. Mai 2020) erstellt.

 

Schutzkonzept EKS für Gottesdienste pdf

Schutzkonzept EKS für Gottesdienste doc

Rahmenschutzkonzept BAG pdf